Stiftung Deutsches Taubblindenwerk

Logo der Stiftung Deutsches Taubblindenwerk

„Die Stiftung hat den Zweck, die Deutsches Taubblindenwerk gemeinnützige GmbH oder einzelne Aufgaben dieser Gesellschaft zum Wohle hörsehbehinderter und taubblinder Menschen auf Dauer nachhaltig zu fördern.“
Hörsehbehinderte Menschen haben nur mit den Händen die Möglichkeit, mit der Umwelt in Kontakt zu treten und ihre Isolation zu durchbrechen.
 
Hörsehbehinderte oder taubblinde Menschen können den Ausfall eines Sinnes nur mangelhaft oder gar nicht mit dem anderen kompensieren und erleben die Welt ohne Geräusche, Licht und Farben. Nur mit den Händen haben sie die Möglichkeit, mit der Umwelt in Kontakt zu treten und ihre Isolation zu durchbrechen. Dafür benötigen sie ein Leben lang Hilfe. Denn alles in ihrer Umgebung, was sich ihrer Haptik entzieht, bleibt vage.
 
Sie sind auf die Übersetzung von anderen Menschen angewiesen, die ihnen Bilder und Worte in die Hand geben und ihnen so „Brücken zur Welt“ bauen. Seit mehr als 30 Jahren fördert die Stiftung Deutsches Taubblindenwerk Maßnahmen, um es taubblinden Menschen zu ermöglichen, sich aktiv am öffentlichen Leben zu beteiligen.
 
Die Stiftung Deutsches Taubblindenwerk ist eng mit der Deutsches Taubblindenwerk gemeinnützige GmbH verbunden. Die Stiftung fördert auch – ihrem Zweck entsprechend – Projekte der gGmbH, jedoch ist der Bedarf der gGmbH größer als die Ausschüttung, sodass sie auch auf andere Stiftungen und Förderer angewiesen ist. In diesem Sinne fördert die Stiftung Deutsches Taubblindenwerk Hilfen und Maßnahmen, die durch die öffentlichen Kassen nicht oder nur zum Teil abgedeckt werden. Diese zusätzlichen Hilfen sind nötig, um den uns anvertrauten Menschen zu angemessener Lebensqualität zu verhelfen.

Kontakt

Kontakt Stiftung Deutsches Taubblindenwerk - Maren Stumpenhorst

 

Stiftung Deutsches Taubblindenwerk
Maren Stumpenhorst
E-Mail: stiftung@taubblindenwerk.de
Telefon: 0511 - 51 00 816