Perspektive TB Nord

Eine Perspektive für Menschen mit Hörsehbehinderung/Taubblindheit

Hörsehbehinderung/Taubblindheit führen zu Beeinträchtigungen in vielen Lebensbereichen: Kommunikation, Orientierung und Mobilität sowie selbstständige Lebensführung werden durch die doppelte Sinnesbehinderung stark erschwert.

Wir möchten mit dem Projekt Perspektive TB Nord Einrichtungen in Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein über Hörsehbehinderung/Taubblindheit informieren und für den Umgang mit betroffenen Menschen sensibilisieren. Ziel soll es sein, bedarfsgerechte Hilfen und Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen und passgenaue Rehabilitationsangebote zu vermitteln.

Die Ziele des Projekts:

  • Information und Aufklärung zum Thema Taubblindheit von Fachpersonal, Angehörigen, und Betroffenen
  • Betroffene auffinden und unterstützen
  • Diagnosen sichern
  • Rehabilitations- und Unterstützungsangebote vermitteln
  • über Hilfen und Hilfsmittel informieren

Der Mehrwert für betroffene Menschen:

  • Verbesserung der individuellen Lebenssituation
  • mehr Unabhängigkeit, Selbstständigkeit und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft
  • Erfahrungsaustausch und Information von Betroffenen und Angehörigen
  • Entlastung der Angehörigen

Unsere Veranstaltungen:

Wir informieren über die doppelte Sinnesbehinderung Taubblindheit, klären über den Umgang mit betroffenen Menschen auf und erarbeiten gemeinsam Hilfsangebote für Menschen mit Taubblindheit/ Hörsehbehinderung. Gern stellen wir auch die verschiedenen Angebote des Deutschen Taubblindenwerks Hannover vor.

  • Hannover: 11. Oktober 2023, im Deutschen Taubblindenwerk gGmbH, Albert-Schweitzer-Hof 27, 30559 Hannover
  • Hamburg: 14. März 2024

Kontakt

 

Malu Bolland
Projektleitung
Fon: +49 (0) 157 86 88 53 96
Fax: +49 (0) 511 51 00 85 7
Mail: projekt.ptbn@taubblindenwerk.de