Stellenausschreibung

Wir sind das starke Team der Deutsches Taubblindenwerk gemeinnützige GmbH und suchen zum 1. März 2023 am Standort Hannover nach einem weiteren Teammitglied mit Herz und Kompetenz. Sie sind

Peer-Berater  (m/w/d)

und möchten taubblinde und hörsehbehinderte Menschen in einer der führenden Einrichtungen Europas begleiten? Sich dabei fachlich und persönlich weiterentwickeln? Bei uns sind Sie herzlich willkommen.

 

Die Einstellung erfolgt für die Projektdauer von 2 Jahren mit einer individuell verhandelbaren Stundenzahl zwischen 19,50 und 39,00 Stunden pro Woche.

Das ist erforderlich:

  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Sinnesbehinderungen
  • Kenntnisse der taubblindenspezifischen Kommunikationsmöglichkeiten (u. A. Lormen, taktiles Gebärden)
  • Kenntnisse über taubblindenspezifische Hilfsmittel
  • eine fortlaufende fachliche Weiterbildung ist vorausgesetzt

 

Unser durch Vielfalt geprägtes Team hält zusammen und legt dabei einen hohen Wert auf die Achtung und Wertschätzung des Einzelnen, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Welche Aufgaben Sie erwarten:

Das Projekt Perspektive TB Nord hat das Ziel, über Taubblindheit und Hörsehbehinderung zu informieren, sensibilisieren und taubblinden und hörsehbehinderten Menschen in Norddeutschland (neue) Perspektiven aufzuzeigen. Die Information und Aufklärung verschiedener Einrichtungen (Kliniken, Wohneinrichtungen, Selbsthilfeverbände etc.) über Taubblindheit und Hörsehbehinderung wird dazu beitragen, taubblinde/hörsehbehinderte Menschen (und deren Angehörige und Betreuungspersonal) aufzufinden, eine Diagnose zu sichern, Rehabilitationsangebote zu vermitteln und sie mit Hilfen und Hilfsmitteln auszustatten.

 

  • Recherche der zu informierenden/aufzuklärenden Einrichtungen/Institutionen in den Ländern
  • Erstellung von Informationsmaterial und Mitwirkung beim Abschlussbericht
  • Kontaktaufnahme zu den durch die Einrichtungen/Institutionen gemeldeten Personen und Kommunikationsaufbau bzw. Anbieten und Anwenden der verschiedenen taubblindenspezifischen Kommunikationsformen
  • Durchführung der Befragung/Erhebung der Versorgungslage und des Unterstützungsbedarfes der Betroffenen unter Anwendung der jeweiligen Kommunikationsform
  • Durchführung der Beratung und Information über Förderangebote, Hilfsmittel und Versorgungsleistungen
  • organisatorische Unterstützung bei der Durchführung des Fachtages und der Abschlussveranstaltung

 

Unsere vertraglichen Konditionen:

  • Vergütung nach TVöD E 9b (je nach beruflicher Vorerfahrung zwischen 3.180,00 € und 3.560,00 € bei einer Vollzeitstelle)
  • Jahressonderzahlung, diverse Zuschläge für Wochenend-, Nacht- und Feiertagsarbeit
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tagewoche, Zusatzurlaub bei Schicht- und Nacharbeit sowie weitere Sonderurlaubs- und Regenerationstage
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Professionelles Onboarding, kompetente Einarbeitung
  • Regelmäßige Mitarbeitergespräche, die auf Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ausgerichtet sind
  • Vermittlung von Grundlagen der Taubblindenpädagogik und taubblindenspezifischen Kommunikationsformen sowie vielfältige Fortbildungen in relevanten Bereichen im Rahmen unseres Fortbildungskonzeptes
  • Gute Verkehrsanbindung, Vergünstigungen für ÖPNV
  • Gemeinsame Betriebsfeste und ein kollegiales Miteinander

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 12. Februar 2023 per Post oder digital an:

Deutsches Taubblindenwerk gGmbH
z.H. Marie Jones
Albert-Schweitzer-Hof 27
30559 Hannover

E-Mail-Adresse m.jones@taubblindenwerk.de

Bei Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Marie Jones unter 0511 51008-6614 oder per E-Mail unter m.jones@taubblindenwerk.de.

Weiterführende Informationen über das Deutsche Taubblindenwerk erhalten Sie unter www.taubblindenwerk.de