Teilhabe und Förderung bei Sehbehinderung und Taubblindheit

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die uns anvertrauten Menschen aus ihrer Isolation zu holen, ihnen eine „Brücke zur Welt“ zu schaffen und damit eine Lebensqualität zu bieten, die für uns „normal“ ist, die wir aber mit den stagnierenden Geldern aus den öffentlichen Kassen nicht finanzieren können. Die Finanzierung der Grundversorgung der behinderten Menschen in unseren Einrichtungen erfolgt im Wesentlichen durch öffentliche Mittel zur Eingliederung nach dem Bundessozialhilfegesetz.

Wofür werden Spenden verwendet?

Ihre Spenden werden ausschließlich und unmittelbar zur Förderung und Fürsorge für hörsehbehinderte und taubblinde Menschen verwendet. Spenden und Vermächtnisse ermöglichen es uns, zusätzlich behindertenspezifische Angebote wahrnehmen zu können wie

  • Hilfen sowie Hilfsmittel zur Kommunikation und für den Zugang zu Medien und anderen Informationen
  • Therapeutisches Reiten, Rudern, Tiergestützte Pädagogik, Theater
  • Schullandheimaufenthalte, Freizeiten für Erwachsene, Tagesausflüge
  • Therapeutische Hilfsmittel und Geräte für Snoezelen, Bewegungstherapie, Rhythmik, Fitness, Musiktherapie, Töpfern u.v.m.
Teilhabe und Förderung bei Sehbehinderung und Taubblindheit

Wie und wo kann ich spenden?

Wenn Sie vorab Fragen rund um das Thema Spenden haben, kontaktieren Sie uns gerne:

Kontakt Spenden - Vesna Rau

 

Ansprechpartnerin:
Telefon:
Fax:
E-Mail:


Spenden per Überweisung auf unser Spendenkonto

Deutsches Taubblindenwerk

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN DE54 2512 0510 0007 4027 00

BIC BFSWDE33HAN

 

Tragen Sie bitte im Überweisungsträger auch Ihre vollständige Anschrift ein.

Nur dann können wir Ihnen danken und eine Spendenbescheinigung zusenden.