Betreten verboten: Bauarbeiten für das Schwimmbad haben begonnen

HANNOVER, 13.07.2018 – Bauzäune, riesige Kabel- und Sandberge, dazu viel Schmutz und Lärm. Nach langer Planung haben am 1. März 2018 die Bauarbeiten für die Modernisierung des Schwimmbades im Deutschen Taubblindenwerk in Hannover begonnen. Seit mehreren Jahren liegt das Schwimmbad trocken – für die kleinen und großen Wasserratten der Einrichtung ein echter Verlust. Wegen seines maroden Gesamtzustands war das Schwimmbad im Jahr 2015 geschlossen worden.

Bereits im Oktober 2018 soll das Schwimmbad fertiggestellt sein und die taubblinden und hörsehbehinderten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen dürfen sich auf ein einzigartiges Schwimmerlebnis freuen. Die alte backsteinerne Schwimmhalle erhält eine enorme ästhetische Aufwertung aus frischen Farben, freundlichen Fliesen und einer neuen Beleuchtung.

 

 

In der siebenmonatigen Bauzeit entsteht ein komplett barrierefreies Schwimmbad. Die Umkleiden, Duschen und sanitären Anlagen sind so geräumig, dass auch gehbehinderte Menschen und Rollstuhlfahrer ausreichend Platz haben. Alle Zugänge sind leicht begeh- und befahrbar und das Schwimmbecken ist ebenerdig zu erreichen. Dafür wird ein höhenverstellbarer Hubboden eingebaut, der die Stufe zwischen Beckenrand und Beckenboden verschwinden lässt.

 

 

Bei den Planungen für das moderne Schwimmbad wurde von Anfang an großer Wert auf den Umweltschutz und den Energiebedarf gelegt. Die energetische Sanierung des Schwimmbades erfolgt nach den aktuellen Baunormen und soll dazu beitragen, den künftigen Energieverbrauch für Wasser, Heizung und Belüftung zu minimieren.

 

 

Eine höhere Wassertemperatur und viele weitere Angebote speziell für Menschen mit Sehbehinderung, Gehörlose und Taubblinde sind geplant. Wer im Deutschen Taubblindenwerk künftig ins Wasser steigt, soll sich schließlich rundherum wohl fühlen.

Für ihn gibt es noch viel zu tun: Voraussichtlich im Oktober 2018 soll das Schwimmbad eröffnet werden

Fünf Monate nach Baubeginn ist die Außenfassade der Turnhalle und des Schwimmbades fast fertig.