Unsere Werkstattläden in Hannover und der Landhof Fischbeck

In unseren beiden Werkstattläden „Maulwurfshügel“ Hannover und „Landhof“ Fischbeck verkaufen unsere Schüler und Schülerinnen der Werkstufe in Hannover beziehungsweise die Bewohnerinnen und Bewohner in Fischbeck die in den Werkstätten selbst hergestellten Produkte. Dies stellt ein wichtiges Standbein unserer (Lehr-)Werkstätten dar und soll dazu beitragen, dass die jungen Erwachsenen Grund- und Schlüsselkompetenzen für die zukünftige Teilhabe am Arbeitsleben erlangen. Zu diesen Schlüsselqualifikationen zählen unter anderem die Förderung von sozialen Kontakten, Kommunikation, Teamwork und die Erlangung von grundlegenden wirtschaftlichen Kenntnissen. Daneben ist selbstverständlich auch die Anerkennung und Wertschätzung einer Arbeit ein besonders wichtiger Aspekt.

 

Wir fungieren nicht nur als Lehrstätte für Menschen mit Behinderung, sondern auch als Informationsvermittler nach außen. Zudem bieten wir Besuchern während der Öffnungszeiten die Möglichkeit, die Geschenk- und Dekoartikel sowie Nützliches für Haus und Garten zu erwerben. Darüber hinaus bekommen sie einen Einblick in die Lehrwerkstatt oder WfbM. Dies ist ein elementarer Aspekt, denn nur so können Außenstehende verstehen, welche Fähigkeiten Menschen trotz ihrer Hörsehbehinderung oder Taubblindheit haben und wie wichtig die in einem geschützten Umfeld stattfindende Förderung ist.

 

Gerne vermitteln Ihnen unsere Mitarbeiter fachlich kompetente Informationen zum Grundkonzept des Taublindenwerks. Besuchen Sie uns in einem unserer Werkstattläden, wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Kontakt Werkstattladen Hannover - Bettina Trissia

Kontakt Landhof Fischbeck - Michael Böhle

 

Werkstattladen Hannover
Bettina Trissia (Leitung Werkstufe)
E-Mail: b.trissia@taubblindenwerk.de
Telefon: 0511 - 51 00 86 619

 

Landhof Fischbeck
Michael Böhle (Leitung WfbM)
Kontakt: m.boehle@taubblindenwerk.de